Preise und Auszeichnungen

Mittelstandspreis für soziale Verantwortung in Baden Württemberg

Die Caritas und das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden -Württemberg verlieh am 29.7.2013 Fideldidu- Kinder, Natur, Abenteuer in Donaueschingen im Rahmen des Mittelstandspreises für soziale Verantwortung den Titel Sozial Engagiert 2013 und dankte für das gesellschaftliche Engagement. Die Urkunde nahmen im Neuen Schloss in Stuttgart Maria del Carmen Limberger und Tobias Ackermann von Dr. Nils Schmidt Finanz und Wirtschaftsminister entgegen.

Elfenbande unter den fünf Erstplatzierten des bundesweiten Wettbewerbs “UNICEF- JuniorBotschafter 2012”

Am 18.06 2012 fand in der Paulskirche in Frankfurt die 9 Preisverleihung des UNICEF JuniorBotschafter statt. Unter den Erstplazierten sind auch die Elfenbande - Alicia, Amelie, Angelina und Rosalie  mit ihrer Aktion „Ein Licht für Kinder im Krieg“.

Den vier Cousinen war es wichtig, anderen Kindern das Thema „Kinder im Krieg“ näherzubringen und sie mit ihren Geschichten zu bewegen. mehr

 

 

Fideldidu Kinder- Natur-Abenteuer ist zum zweiten mal ausgezeichnt worden!

 

Für die Beteiligung an dieser Dekade wird Fideldidu Kinder-Natur-Abneteuer durch das Deutsche Nationalkomitee der UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung" ausgezeichnet. Es wird damit als Beitrag zu Allianz "Nachhaltigkeit lernen" anerkannt. Fideldidu darf in den Jahren 2012/2013 den Titel

Offizielles Projekt der UN-Weltdekade 2010/2011 und 2012/2013 Bildung für nachhaltige Entwicklung

tragen.

 

 

Die Elfenbande wurden mit dem Anerkennungspreis als unicef-JuniorBotschafter ausgezeichnet!

Die Elfenbande wurden am 30. Mai 2011 in der Paulskirche in Frankfurt mit dem Annerkennungspreis für Ihre Aktion von Unicef ausgezeichnet. Zum zweitenmal veranstalteten die Elfenbande einen Marktstand mit Produkten, die sie selbst angepflanzt oder hergestellt haben. Die Elfenbande plant schon neue Aktionen um sich für benachteiligte Kinder einzusetzten sowie sich für die Kinderrechte stark zu machen. mehr

Ideen Initative Zukunft

Juni 2010: dm und die Deutsche UNESCO-Kommission (DUK) rufen gemeinsam den Wettbewerb „Ideen Initiative Zukunft“ aus. Die „Botschaft“: Wir fördern nachhaltige Ideen und Projekte. Plakate und Broschüren machen deutlich, worum es geht: um Ideen für die Welt von morgen. Fideldidu war einer der Nominierten und konnte sich über eine Förderung von 1450 Euro freuen.

 

Marco und die Elfenbande sind die Gewinner des 3. „Welcome To Europe“- Songcontests für Nachwuchsbands,

den die 7us Media Group am 21. Juni in Zusammenarbeit mit dem Kultusministerium Baden Württemberg im Europa Park Rust veranstaltete.Über 100 Gruppen hatten sich beworben, die vier besten Acts trafen sich zur gefeierten Finalshow, bei dem der Auftritt von Marco und der Elfenbande aus DOnaueschingen/Villingen-Schwenningen Juroren und Publikum am meisten begeisterten. In ihrem multilingualen Song „Willkommen in Europa“, thematisiert die Kiddyband den Gemeinsinn eines jungen Europa.

Eine hochrangig besetzte Jury - mit Antonia Bott, Referentin für Musik im Kultusministerium, Mona und Debo von Sternblut, Dan Peter, Kirchenrat der Evangelischen Kirche Württemberg, Prof. Udo Dahmen, Leiter der Popakademie Baden Württemberg, sowie Hans Derer, 7us Media Group - Geschäftsführer und Initiator der Aktion, hatten zusammen mit den rund 1500 Zuschauern in der Eisshow-Halle den "Eurohit des Jahres" ermittelt.

AESCULAP-Umweltpreis 2009

Unsere Umwelt ist unsere Zukunft

Über Umwelt- und Klimaschutz wird viel diskutiert. Bewusstsein und Initiative sind gefragt! Umweltschutz fordert das Zusammenwirken von allen.  Aesculap kann auf eine über 140-jährige Firmengeschichte zurückblicken. Zu den drängenden Aufgaben in unserer Zeit gehört der aktive Schutz von Natur und Umwelt. Aesculap hat in der zurückliegenden Zeit eine Reihe von Maßnahmen ergriffen, um dieser Aufgabe gerecht zu werden. Fideldidu ist einer der Preisträger des AESCULAP-Umweltpreis 2009.

Die Preisverleihung fand am Donnerstag, 17. Dezember 2009 im AESCULAPIUM in Tuttlingen statt.

Dabei wurde Fideldidu mit 3500 Euro als erstes von drei Projekten ausgezeichnet, Maria del Carmen Limberger präsentierte anschließend nochmal vor allen Teilnehmern der Preisverleihung unser Multimediaprojekt.


Artikel im Südkurier lesen... 

Preisverleihung in München. Bild Mike Krueger

Fideldidu wird Dekadenprojekt der UNESCO

2. November 2009

 “wir freuen uns, Ihnen heute nun mitteilen zu können, dass die Jury des Nationalkomitees der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ Ihr Projekt Fideldidu Kinder-Natur-Abenteuer als offizielles deutsches Dekadeprojekt für den Zeitraum 2010/2011 ausgewählt hat.“

Heidi Consentius UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“Arbeitsstelle beim Vorsitzenden des Nationalkomitees- Dekadeprojekte

UN-Weltdekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung (2005-2014)"

Im Jahr 2002 haben die Vereinten Nationen (UN) für die Jahre 2005 bis 2014 die Weltdekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung" ausgerufen. Die internationale Initiative will dazu beitragen, die Prinzipien nachhaltiger Entwicklung weltweit in den nationalen Bildungssystemen zu verankern. Internationale Lead-Agency der Dekade ist die UNESCO. In Deutschland steht die UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung" unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Horst Köhler und wird von einem von der Deutschen UNESCO-Komission einberufenen Nationalkomitee unter dem Vorsitz des Erziehungswissenschaftlers Prof. Dr. Gerhard de Haan (Freie Universität Berlin) koordiniert.

Die UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung"

Mit der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung (2005-2014)“ haben sich die Staaten der UN verpflichtet, dieses Konzept zu stärken – vom Kindergarten, Schule, beruflicher Ausbildung, Universität über Forschungs-institute, außerschulische Weiterbildungseinrichtungen bis zum informellen Lernen außerhalb von Bildungseinrichtungen. Die Agenda 21, das internationale politische Aktionsprogramm für nachhaltige Entwicklung, nennt in Artikel 36 Bildung als Schlüsselfaktor auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit.

www.bne-portal.de

 

 

Fideldidu hat gewonnen bei

"Sei ein Futurist"

„Sei ein Futurist“ ist ein Projekt vom „dm-markt“ und der „Deutschen UNESCO Kommission“.


Diese suchten nachhaltige Zukunfts-Projekte im sozialen oder wirtschaftlichen Bereich. Fideldidu hat die Jury von „dm-markt“ und der „Deutschen UNSECO-Kommission“ mit seinem Medienprojekt überzeugt. Von über 2.500 Projekten hat es Fideldidu „Kinder-Natur-Abenteuer“ geschafft, unter den Gewinnerprojekten zu sein.

Die offizielle Bekanntgabe der Gewinner fand am Freitag den 19. Juni 2009 anlässlich des Sommerfestes des Bundespräsidenten in Berlin statt. Mit dem Sommerfest im Park von Schloss Bellevue ehrt Bundespräsident Horst Köhler das Engagement von Bürgern und Unternehmen, die einen vorbildlichen Beitrag zur Förderung von Bildung in Deutschland leisten. „dm“ ist in diesem Jahr Förderer des Sommerfestes und hat dort den Wettbewerb „Sei ein Futurist!“ mit einem Informationsstand vorgestellt. „dm“ und die „Deutsche UNESCO-Kommission“ haben zu diesem Anlass auf einer Pressekonferenz erstmals die Gewinner-Projekte benannt.

 

Preisverleihung am 17. Juni 2009 im dm-markt Hüfingen

Marco und die Elfenbande, Ute Ackermann und Maria del Carmen Limberger
Ute Ackermann und Maria del Carmen Limberger